Neuigkeiten

17.09.2018, 08:05 Uhr
CDU Haverlah: startet Aktion „Rettung aus der Dose“

In Notfall kommt es darauf an, daß die Rettungskräfte schnell am Patienten sind. Sie können aber nur richtig handeln, wenn sie die richtigen Informationen haben. Daran mangelt es häufig, weil entweder niemand außer dem Patienten da ist oder weil man in der Aufregung nicht richtig antworten kann. Diese Lücke möchte die CDU-Haverlah mit ihrer Aktion „Rettung aus der Dose“ schließen.

Auf einem Formblatt werden in einer ruhigen Situation die notwendigen Angaben in Ruhe, ggf. unter Mithilfe anderer zusammengestellt, so daß sie für den Fall des Falles bereitstehen. Damit sie dann auch von Helfern, die sich im Haushalt nicht auskennen, gefunden werden, müssen sie an einem markanten Ort aufbewahrt werden, den man schnell und sicher erkennen kann. Das ist der Kühlschrank. Ein Kühlschrank befindet sich praktisch in jedem Haushalt. Er steht in der Regel in der Küche und ist leicht zu erkennen. Die Dose selbst ist ebenfalls leicht zu erkennen. Damit ist ein System gefunden, in dem sich auch mit der hilfsbedürftigen Person nicht bekannte Menschen oder mit dem konkreten Haushalt nicht vertraute Rettungshelfer schnell und sicher zurechtfinden.

Im Eingangsbereich und am Kühlschrank selbst wird jeweils ein kleiner Hinweis in Form eines mitgelieferten Aufklebers angebracht, daß eine Rettungsdose vorhanden ist.

Die CDU übergibt jedem, der es wünscht, kostenlos eine solche Dose mit den notwendigen Hinweisen. Dazu braucht man nur den kleinen Abschnitt aus dem Flugblatt oder von der Internetseite https://www.cdu-haverlah.de/rettung-aus-der-dose-aktion/ einsenden und man bekommt die Dose kostenlos.

Die CDU hofft auf eine große Beteiligung.

PS: Dazu wird in den Ortsteilen Haverlah, Steinlah und Söderhof das beigefügte Flugblatt verteilt.

Zusatzinformationen