Zur Person

Zur Person
< zurück

Dr. Godelieve Quisthoudt-Rowohl
Funktion:
MdEP
Geboren am 18. Juni 1947 in Brüssel; verheiratet, 4 Kinder.

Ausbildung, beruflicher Werdegang
Dr. rer. nat. (physikalische Chemie) der Universität Löwen (Belgien). 1972 bis 1973 Stipendiatin am Max-Planck-Institut für Biophysikalische Chemie (Göttingen), 1974 bis 1978 wissenschaftliche Assistentin am Institut für klinische Biochemie und Physikalische Chemie der Medizinischen Hochschule Hannover und 1979 bis 1989 akademische Rätin am Institut für Angewandte Sprachwissenschaft der Universität Hildesheim. Seit 2002 Honorarprofessorin an der Universität Hildesheim.

Politik und Gesellschaft
1990 bis 1998 Mitglied des CDU-Bezirksvorstandes Hildesheim seit 2013 stellv. Vorsitzende. 1990 bis 2014 Mitglied des CDU-Landesvorstandes Niedersachsen und 1994 bis 2012 des Bundesvorstandes der CDU. 1990 bis 1996 Mitglied im Bundesvorstand der Frauenunion. 1993 bis 2001 Mitglied im EVP-Vorstand.
Vorsitzende des Beirates der bischöflichen Stiftung "Gemeinsam für das Leben" Hildesheim, Gründungsmitglied des Dombauvereins "Hohe Domkirche Hildesheim".

Europäisches Parlament
Mitglied des Europäischen Parlaments für Deutschland seit 1989; 1997 bis 2007 Quästorin und Mitglied im Präsidium des Europäischen Parlaments.
Stellvertretendes Mitglied Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten (AFET), Mitglied Ausschuss für Internationalen Handel (INTA), Mitglied Unterausschuss für Menschenrechte (DROI), stellvertretende Vorsitzende Delegation Kanada, stellvertretendes Mitglied Delegation Indien.  LebenslaufVerhaltensregeln gem. §5a LAbgG
LebenslaufVerhaltensregeln gem. § 5a LabgG